Fiene

Borby’s Born to be wild Joy’s Fiene, geb. 2018

2018 erfüllte ich mir einen Herzenswunsch, eine Hündin aus einer reinen Arbeitslinie. Die Wahl fiel auf den Zwinger Borby’s Labradors in Eckernförde. Fiene kam mit acht Wochen, d.h. im Frühjahr 2018, zu uns. Sie zeigte sich als außerordentlich lernfreudig und ist sowohl bei der jagdlichen Ausbildung als auch beim Dummytraining mit unglaublichem Eifer dabei. Fiene ist eine sehr temperamentvolle, leichtführige und gehorsame Hündin und allen Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen. Es macht einfach nur Spaß, mit diesem talentierten Hund arbeiten zu können und ein Team zu bilden.

Fiene als Welpe, kurz nach ihrem Einzug bei uns:

Fiene ausgewachsen:


Das folgende Video zeigt Fiene „in Aktion“ bei der Vorbereitung auf die Bringleistungsprüfung:

Unten: Fiene auf dem Weg zur bestandenen Verbandsprüfung nach dem Schuss (VPS):

Leistungs- und Gesundheitstests

Jagdliche Anlagensichtung (23.3.2019):

Gesamtprädikat „bestanden“. Aus dem Protokoll: „Eine fröhliche, temperamentvolle Hündin, die ihre sehr guten jagdlichen Anlagen in der Zusammenarbeit mit ihrer Führerin gezeigt hat.“

Arbeitsprüfung mit Dummys für Retriever (22.9.2019):

Prüfung bestanden mit „gut“. 

Formwert (5.9.2020):

Gesamterscheinung „vorzüglich“. Aus dem Protokoll: „Korrekt aufgebaute Hündin von sehr guter Größe, femininer Kopf mit korrekten Details, kräftiger Hals, fester Rücken, etwas tief angesetzte Rute, ausreichend Rippenwölbung, schräge Schulterlage u. Oberarm, ausreichend Tiefe, sehr gute Hinterhandwinkelung, sehr gute Pfoten u. Haarkleid, Knochenstärke zum Körper passend, festes Gangwerk von allen Seiten, bei parallel geführten Gliedmaßen, sehr freundliches Verhalten.“

Bringleistungsprüfung (16.10.2020):

Bestanden (274 Punkte).

Verbandsprüfung nach dem Schuss (21.10.2020):

Bestanden (198 von 200 möglichen Punkten).

Gesundheit: 

Die Röntgenuntersuchung auf Hüftgelenks- (HD) und Ellenbogendysplasie (ED)  ergab folgende Befunde: HD: A1, ED: frei, Arthrosegrad: keine. 

Bei der Augenuntersuchung am 18.05.2020 wurde festgestellt: Retinadysplasie (RD): frei, Progressive Retina-Atrophie (PRA): frei, Katarakt (HC): frei.

Fiene ist weiterhin „über Erbgang frei“ von CNM, EIC, SD2, und HNPK (d.h. beide Eltern wurden getestet und sind frei, aus genetischen Gründen ist Fiene daher auch frei). Sie hat Erbanlagen für pcrd-PRA („Träger“), der Deckrüde ist jedoch getestet und frei, folglich können die Welpen hieran auch nicht erkranken.